24 Februar 2015

FINISHED - Meine beendeten Buchreihen

FINISHED!
Buchreihen haben ihre Vor- und ihre Nachteile. Ich persönlich lese sie aber wirklich, wirklich gerne. Ein Nachteil, den die meisten von euch wahrscheinlich auch kennen ist das Beenden von Buchreihen. Manchmal gelingt einem das nämlich nicht und dann hat man plötzlich extrem viele angefangenen Reihen im Regal stehen und manchmal fällt es einem unheimlich schwer von den Charakteren Abschied zu nehmen, wenn man so eine Reihe beendet.
Heute möchte ich euch kurz die Reihen vorstellen, die ich schon beendet habe.


Elfenkuss, Elfenliebe, Elfenbann, Elfenglanz - Aprilynne Park

Diese Reihe war eine meiner ersten überhaupt und ich mag sie wirklich gerne. Noch immer. Die Bücher sind vielleicht nicht die allerbesten, aber ich finde die Geschichte wirklich süß und auch das Ende der Reihe fand ich richtig gut, was mir bei Reihen auch wirklich immer ziemlich wichtig ist, denn wenn mir das Ende nicht gefällt behalte ich so eine Reihe meist auch eher negativ in Erinnerung.


Panem Trilogie - Suzanne Collins

Ich glaube zu dieser Trilogie muss ich nicht viel sagen, die Panem Trilogie kennt spätestens seit den Film so gut wie jeder. Ich kann aber mit Stolz sagen, dass ich zu den Leuten gehören, die die Bücher gelesen haben, bevor sie durch die Filme 'cool' wurden. Ich LIEBE die Reihe und hab sie auch schon mehrmals gelesen. Und jedes Mal war ich unendlich traurig, als es vorbei war.


Amor Trilogie - Lauren Oliver

Auch diese Trilogie hat mir wirklich gut gefallen. Allerdings fand ich das Ende hier nicht so toll, es war mir insgesamt einfach zu offen. Außerdem finde ich auch, dass sich Pandemonium und Requiem wirklich sehr stark von Delirium unterscheiden, was heißt, dass ich sie lange nicht so gut fand wie den ersten Teil.


Dark Canopy & Dark Destiny - Jennifer Benkau

Eine Dystopie aus Deutschland und eine gute noch dazu! Das gibt es ja wirklich nicht oft. Ich liebe die Bücher von Jennifer Benkau einfach und Dark Canopy und Dark Destiny unbedingt ganz bald wieder lesen, auch wenn ich das Ende wirklich schrecklich traurig fand.


Die Bestimmung - Veronica Roth

Diese Trilogie kennen die meisten sicherlich auch schon. Von dem ersten Teil war ich total begeistert und von dem dritten (auch dem Ende!!) ebenfalls, nur das zweite Buch fand ich eher nicht so toll. Insgesamt finde ich die Reihe aber wirklich gelungen.


Legend Trilogie - Marie Lu

Ich mag diese Reihe soooooooo gerne. Marie Lus Schreibstil, die Geschichte, die Charaktere einfach alles hat mir wirklich gut gefallen und ich war echt traurig als es dann vorbei war. Das Ende an sich fand ich allerdings richtig klasse, auch wenn ich gerne noch mehr Bücher gehabt hätte. Aber das ist ja eigentlich bei jeder Buchreihe, die ich mag so...


Mercy Falls Trilogie - Maggie Stiefvater

Die Geschichte ist toll, die Aufmachung der Bücher ist toll, die Charaktere sind toll, der Schreibstil ist toll. Kurz gesagt - die ganze Reihe ist toll. Das Ende fand ich allerdings auch hier ein wenig zu offen. Ich freu mich übrigens sehr auf den Zusatzband der ja schon im Frühling erscheint.


Percy Jackson - Rick Riordan

Für diese Bücher hat sich Rick Riordan einen Platz auf dem Olymp verdient. Punkt. Diese Bücher sind einfach genial und ich hab sie wirklich schnell durchgelesen. Und ich war soooo traurig, als ich die letzte Seite des letzten Buches umgeblättert habe. Ich glaube so traurig war ich nicht mal bei Panem... Aber na ja, jetzt wird auf jeden ganz bald die Helden des Olymp Reihe gelesen!


Wenn ich bleibe & Love Song - Gayle Forman

Beide Bücher haben mich wirklich total gut gefallen, auch wenn sie doch ziemlich unterschiedlich sind. Ich finde das Thema wirklich interessant und finde es auch toll, dass Gayle Forman so viele Rückblenden in ihre Bücher eingebaut hat. Außerdem habe ich Mia und ganz besonders Adam ins Herz geschlossen und finde ihre Geschichte richtig schön, auch wenn sie alles andere als gewöhnlich und ganz schön dramatisch ist.

Liebe Grüße, Bekky <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen