10 April 2015

DAS POSITIVE AN UNSEREN SUBS

Wir alle kennen das Problem und wir alle verfluchen sie andauernd - unsere Subs. Unsere Stapel ungelesener Bücher. Dabei sind Subs eigentlich gar nicht soooo schlimm, weil:

1. Man hat immer eine Auswahl an Büchern da, die man als nächstes lesen kann
Stellt euch mal vor, man müsste jedes Mal, wenn man ein neues Buch beginnen will erst in eine Buchhandlung oder eine Bücherei gehen und könnte nicht einfach in sein Regal greifen und eins rausnehmen? Und noch schlimmer - stellt euch vor es ist gerade Sonntag oder irgendein Feiertag und ihr habt nichts mehr zu lesen da und könnt euch auch nichts holen?

2. Bücher gehen nicht kaputt
Egal wie alt eure ältesten Sub-Leichen sind, sie werden nie verwesen, denn Bücher werden nicht schlecht!

3. Man kann nicht genug Bücher haben
Ich glaub dazu muss ich nicht viel sagen. Es ist einfach egal ob ungelesen oder gelesen - man kann gar nicht genug Bücher haben!

4. Es ist egal ob man die Bücher gleich kauft oder erst wenn man nichts mehr zum Lesen daheim hat
Egal ob man noch was zum Lesen daheim hat oder nicht, die Bücher werden immer gleich viel kosten also ist es egal, ob man sie gleich kauft oder erst wenn man nichts mehr zum Lesen daheim hat!

Das sind schon viel Gründe, weshalb Subs eigentlich gar nicht soooooo schlimm, sondern sogar ziemlich cool sind, also ärgert euch nicht so oft über eure Subs und auch nicht über euch selbst, wenn ihr es mal wieder nicht schafft sie abzubauen, sondern denkt an die positiven Seiten, die so ein Sub hat!

Liebe Grüße, Bekky <3

Kommentare:

  1. Hallöchen,
    so kann man das mit den SuB´s natürlich auch sehen. :) Ich will meinen SuB auch nicht wirklich abbauen, da er meiner Meinung nach, perfekt ist (zumindestens waren es beim letzten Mal Zählen nur 20 ungelesene Bücher haha).
    Ganz liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 20 Bücher ist ja wirklich mehr 'Sub-chen' als Sub :D
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  2. Danke für diesen Post! Man muss also doch kein schlechtes Gewissen haben... :D
    LG, Anto <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss man ganz sicher nicht! :D
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  3. Danke für diesen tollen Post! Jetzt fühle ich mich gleich besser, wenn ich meinen SuB sehe. ;-)

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Subs sind super, da kann man sich drüber freuen und muss ganz sicher kein schlechtes Gewissen haben! :D
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  4. Ich bin jedes Mal frustriert, wenn jemand über seinen hohen SuB schreibt, weil ich keinen hab :( Ich kaufe mir nur ganz selten Bücher...
    Und bei dem 4. Punkt kann ich dir nicht 100%ig zustimmen: wenn man Bücher gebraucht kauft, lohnt es sich zu warten, bis das Taschenbuch erscheint, weil dir dann die Hardcover hinterhergeschmissen werden (Achtung, nicht wörtlich nehmen :D). Wenn man sie aber neu will, ist es tatsächlich egal :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich kauf mir fast nie gebrachte Bücher, deshalb wusst ich das nicht. Aber dann lohn es sich wohl wirklich zu warten ;)

      Löschen
  5. Hey :)

    Also, im Verhältnis hab ich wohl auch nur ein SuBchen (ca. 35 Bücher), aber die Zahl geht im Moment eher nach oben als nach unten :D. Aber auch mit dieser Zahl kann ich behaupten, es ist immer was zu lesen da ... Und mit dem Zugriff auf die Onleihe sowieso, aber das ist eine andere Geschichte, denke ich.

    Bei Punkt 4 widerspreche ich auch ein bisschen, oft sind E-Books etwas günstiger (nicht immer, aber zumindest manchmal).

    Liebe Grüße
    Ascari vom Leseratz Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein SuB ist auch ein ein SuBchen im Vergleich zu den SuBs von anderen. Aber ähnlich wie bei dir auch mit Tendenz nach oben... also er wächst und wächst und wächst...
      Mit Ebooks kenne ich mich nicht so aus, die lese ich nur gaaaaaanz selten ;)

      Liebe Grüße <3

      Löschen